Julia

Das Butterbrot aus diätologischer Sicht

„Was echt, du isst Butter?“ – das hören wir als Diätologinnen sehr häufig. Und ja, wir lieben ein lecker Schnittlauchbrot mit Butter und dem Vitamin C-reichen Zwiebelgewächs. Warum es von unserer Seite dieses GO! gibt, erfährt ihr in diesem Beitrag. Fettsäurenzusammensetzung   Butter enthält die kurz- und mittelkettigen Fettsäuren Buttersäure, Capron-, Capryl-, Caprin- und Laurinsäure.…

Heute schon Schwein gehabt?

Als Diätologinnen schreiben wir oft Berichte zu Trends wie „plant based“, „vegan“ „pflanzliches Eiweiß“. Umso spannender finden wir es, sich auch mal ausführlich dem Thema Schweinefleisch zu widmen. Kann man neben dem „plant-Trend“ auch dem Gegenteil guten Gewissens etwas Positives abgewinnen? Wir finden durchaus! Erst mal zu den ernährungsphysiologischen Pluspunkten von Schweinefleisch   Eiweiß  …

Haute Cuisine und gesunde Ernährung

Haute Cuisine aus diätologischer Sicht … Ein interessantes Thema. Als wir mit der Recherche zu dem Thema begonnen haben, sind wir auf viele verschiedene Hintergrundinformationen gestoßen. Wie sich die haute Cuisine aus der französischen Küche entwickelt hat und mittlerweile schon wieder fast von der Novelle Cuisine abgelöst wird. Ein Trend folgt dem anderen, so ist…

Festessen und Neujahrsvorsätze

Festessen gleich Kalorienbombe?   Weihnachten bedeutet Besinnlichkeit, Familie, Feiern, Zusammensein. Aber viele denken auch gleich an deftiges Festessen und das schlechte Gewissen danach. Muss das so sein? Sind die Feiertage dazu da, um sich den Magen vollzuschlagen und sich danach Neujahrsvorsätze für’s Abnehmen der ungewollten Kilos zu machen? Geht es nicht auch anders? Genießen ohne…

Schnelles Joghurt-Honig-Eis

Zutaten   Für 2 Portionen 200 g Schafjoghurt 2 – 3 EL Honig 1/2 Zitrone, unbehandelt Blütenzucker oder Kekse nach Wahl als Topping   Zubereitung   Die Zitrone heiß waschen und eine Hälfte anderwärtig verwenden. Die andere Hälft auspressen und die Schale abreiben. Joghurt mit Honig in einer Schüssel vermengen, Zitronensaft und –schale dazu mischen.…

selbstgemachter Schokopudding

Zutaten Für 2 Portionen 500 ml Milch (1,5 % F.) oder Sojadrink 40 g Maizena 40 g Kakaopulver (entölt) 16 g Vanillezucker 2 TL Staubzucker Bei Bedarf Nüsse, gepopptes Getreide (Amaranth, Quinoa) oder frische Früchte als Topping Zubereitung   Etwa die Hälfte der kalten Milch mit dem Kakaopulver, der Stärke und dem Zucker vermengen.  …

Spargel-Erdbeer-Salat

Spargel-Erdbeer-Salat mit Couscous und Mozzarella – mhmmm… Passend zum Frühling gibt’s ein leckeres Rezept von den Ernährungsliebe-Mädl’s! Zutaten Für 2 Personen 500 g Spargel grün 250 g Erdbeeren 70 g Couscous, roh 150 g Mozzarellabällchen klein (Abtropfgewicht) Marinade 3 EL Balsamico Essig 1 EL Walnussöl 1 EL Ahornsirup Salz, Pfeffer Zubereitung Spargel waschen, die Enden…

Alle Fakten rund um Käse

Ihr liebt Käse genauso wie wir? Dann seit ihr genau richtig bei diesem Blogbeitrag. Egal ob Hartkäse, Weichkäse, Frischkäse oder Sauermilchkäse – wie machen heute den Faktencheck! Inhaltsstoffe   Käse liefert uns vor allem Eiweiß und Fett und wenig Kohlenhydrate. Gerade Hilde isst sehr wenig Fleisch und nutzt vor allem Feta, Mozzarella oder Cottage Cheese…

Energiekugeln von Ernährungsliebe

Energiekugeln

Wir lieben es, sehr persönliche Geschenke zu machen. Diese haben oft viel mehr Wert als materielle Dinge. Ganz besonders eignen sich dafür selbstgemachte Geschenke, wie z.B. kleine Leckereien. Energiekugeln, Energyballs oder auch Proteinkugeln sind super zum Naschen zwischendurch und eine Alternative zu Keksen. In unserer Weihnachtsvariante macht der Vanille- und Orangengeschmack die Bällchen ganz besonders…

Birnenstrudel von Ernährungsliebe

Schmankerl im Check

Wir alle lieben unsere österreichischen Spezialitäten – ob Wiener Schnitzel, Käsespätzle oder Kaiserschmarrn. Und ja – auch wir als Diätologinnen gönnen uns gerne mal eine richtige Hausmannskost auf der Skihütte oder bei Oma. Die Hausmannskost ist hierzulande auch mit Abstand die beliebteste Ernährungsweise. Einer Umfrage der AGES (Österreichische Agentur für Ernährungssicherheit) zufolge essen 70 %…

Picknicken

Picknick-Tipps unserer Diätologinnen

Es ist Sommer – endlich! Man will am liebsten den ganzen Tag draußen in der Sonne verbringen. Wie wär‘s also mal wieder mit einem Picknick? Einfach aufs Rad schwingen und zum nächstgelegenen See oder in den Wald fahren. Die Seele baumeln lassen und das schöne Wetter genießen – am besten mit vielen Köstlichkeiten und Erfrischungen…

Kalte Tomatensuppe von Ernährungsliebe

Kalte Tomatensuppe

Suppen sind auch im Sommer toll – schnell gemacht und leicht zum Mitnehmen. Von Spanien kommt die typische kalte Gemüsesuppe „Gazpacho“. Zutaten für 2 Portionen 250 g Paradeiser 150 ml Tomatenpolpa (ohne Zucker) 100 ml Gemüsesuppe 100 g Salatgurke 1 grüner Paprika 1/2 Zwiebel 2 Knoblauchzehen 2 EL Oliven- oder Hanföl 1 TL Essig 1…

Julia's Frühstücks-Haferflocken

Julia’s Frühstücks-Haferflocken

Ich mag meine Frühstücks-Haferflocken gerne süß und am liebsten mit Milch, Banane, Datteln und Leinsamen. Zutaten für 2 Portionen 45 g Haferflocken 200 ml Milch 1 Banane 4 getrocknete Datteln 1 EL Leinsamen Zubereitung Die Haferflocken in Milch weich kochen. Anschließend mit Bananenscheiben, kleingeschnittenen Datteln und den Leinsamen garnieren. Rezept herunterladen FOTOS: © Ernährungsliebe OG

Marillenmarmelade von Ernährungsliebe

Obst (im Glas) und sein Zucker

Zwei Stück Obst sollen es laut der Österreichischen Gesellschaft für Ernährung täglich sein. Warum? – Ganz einfach: Obst liefert uns wertvolle Vitamine, sekundäre Pflanzenstoffe und Ballaststoffe. Eine Portion entspricht ca. 125 – 150 g, als Schätzhilfe gilt die „Faustregel“: eine Portion Obst hat ca. die Größe einer geballten Faust. Also je mehr Obst umso besser?…

Salat mit Beeren und Nüssen

Salat – Nährstoffpaket vs. Kalorienbombe

So viele gute Inhaltsstoffe, verpackt in viel Volumen mit wenigen Kalorien (geringe Nährstoffdichte nennt man das im Fachjargon) – man kann ihn eigentlich nur lieben! Die Ernährungs-Empfehlung für Obst & Gemüse lautet „5 am Tag“. Damit ist gemeint: 2 Portionen Obst und 3 Portionen Gemüse. Eine mittlere Salatschüssel (2 Fäuste) deckt bereits 1 Portion Gemüse…