Superfood von Bienen

mehr als nur Honig

Warum Honig bei vielen als wohltuend für Körper,
Geist und Seele gilt

Noch lange bevor es Zucker in (Ober-)Österreich gegeben hat, wurde der Honig bei uns als wertvolles Süßungsmittel verwendet. Und viele schwören auch heute noch drauf – nicht nur wegen des einmaligen Geschmacks, sondern auch, weil sie der festen Überzeugung sind, dass Honig dem Wohlbefinden und der Gesundheit diene.

BioBienenmann Josef Scheinast bei der Arbeit

Nährstoffspender Honig und andere Bienenprodukte

Honig ist nicht nur eine köstliche und abwechslungsreiche heimische Alternative am Butterbrot, im Joghurt, Müsli, Salatdressing, in Mehlspeisen, Sorbets und Getränken – er dient auch als wertvolles Lebensmittel. Blütenpollen, Propolis und Gelée Royale gelten als Nahrungsergänzung im Sinne einer ausgewogenen Ernährung. Kombiniert mit diesen und anderen wertvollen Naturstoffen dient vor allem der Bio-Honig als wertvolle Quelle für viele wichtige Vitalstoffe. So liefert das Superfood zum Beispiel mit Blütenpollen angereichert Eiweiß, natürliche Vitamine, Mineralien, Proteine, Aminosäuren, Enzyme und Co-Enzyme. Alle Zutaten werden dabei von den Bienen gesammelt und mit eigenen Wirkstoffen angereichert.

Hochwertige Honig-Spezialitäten & Superfood-Kombinationen

Neben Honig mit Blütenpollen gibt es (zum Beispiel in der Imkerei BioBienenmann am Irrsee) weitere wundervolle Kombinationen: Bio-Honig mit dem köstlichen, süß-säuerlich schmeckendem Perga, auch als Bienenbrot bekannt. Dieses gilt mit mehr als 200 verschiedenen Inhaltsstoffen als wahre Nährstoffquelle. Neben der Kombination mit Bio-Honig kann man den Energielieferanten Bienenbrot z.B. beim BioBienenmann auch extra kaufen und als Zusatz in sein Essen geben – in Müsli, Joghurt, Pudding, etc.

Perga bzw. Bienenbrot von BioBienenmann Josef Scheinast
Perga bzw. Bienenbrot

Cremehonig mit Aronia passt hervorragend ins Salatdressing und harmoniert ebenso wie Cremehonig mit Himbeeren durch den fruchtigen Geschmack wunderbar mit Süß- und Mehlspeisen wie Crêpes oder Sorbets. Nicht nur junge Honig-Fans lieben Cremehonig mit Haselnussmus als gesunde Alternative zu herkömmlichen Schokoaufstrichen auf‘s Frühstücksbrot. Cremehonig mit heimischen Walnüssen, mit Propolis und Gelée Royale sind weitere nahrhafte Superfood-Kombinationen, die nicht nur schmecken, sondern auch verwöhnen.

Honig in der Medizin

Wirkt Honig auch heilsam auf die Gesundheit? Viele Menschen würden diese Frage spontan bejahen. Auch unter Ärzten gibt es einen reichen Erfahrungsschatz an positiven Wirkungen der Bienenprodukte im Rahmen der sogenannten Apitherapie. Für eine seriöse medizinische Anwendung sind jedoch nicht nur subjektive Erfahrungen, sondern auch wissenschaftliche Studien und Beweise nötig. Die Österreichische Gesellschaft für Apitherapie widmet sich unter anderem intensiv der Forschung in diesem Bereich, in der Imkerinnen und Imker eng mit der Ärzteschaft zusammenarbeiten, um reinste Bienenprodukte für deren Anwendung zur Verfügung zu stellen. Die Behandlung von Krankheiten durch den gezielten Einsatz von Bienenprodukten obliegt dabei nach gesetzlichen Bestimmungen ausschließlich ausgebildeten Ärztinnen und Ärzten.  In der Apitherapie werden alle Produkte der Bienen verwendet, so z.B. Honig, Bienengift, Propolis, Pollen, Gelée Royale und Bienenwachs.

Bienen im Anflug (Foto von BioBienenmann Josef Scheinast)
FOTOS: © BioBienenmann Josef Scheinast

Schmeck’s Gastblogger

BioBienenmann Josef Scheinast

Ich bin Josef Scheinast, der BioBienenmann aus Tiefgraben am Irrsee. Für mich ist biologisches Imkern eine Einstellung, die von Herzen kommt. Meinen Bienen lasse ich immer genügend Pollen und Honig. Auch sonst bleibt nichts dem Zufall überlassen – von der eigenen Zucht der Bio-Bienen-Königinnen über die liebevoll und aufwendig selbstgebauten Bienenbeuten (das „Zuhause“ der Bienen) bis zu den sorgfältig ausgewählten Standplätzen für meine Bienenstände (nur am Irrsee/Mondseerland, im Kobernaußerwald sowie in den Radstädter Tauern) und dem hochwertigen Edelstahl-Behälter zur Lagerung des Honigs. Ein finanzieller und zeitlicher Aufwand, der sich auf jeden Fall auszahlt: Honig-Fans schmecken den Unterschied.

Ich bin ehrenamtlicher 2. Vize-Präsident des OÖ Landesverbandes für Imkerei & Bienenzucht, stv. Honigreferent, Imkerei-Facharbeiter, Wanderlehrer für (angehende) Imker und Mitglied der Österreichischen Gesellschaft für Apitherapie.

 

Meine Produkte und weitere Infos zu mir und meinen Bienen findet ihr unter www.biobienenmann.at und auf meiner Facebookseite.

 

Am Irrsee 31, 4893 Tiefgraben am Irrsee
+43 (0)660 4605320 I josef@biobienenmann.at

Alle Imker des Genusslandes Oberösterreich unter www.genussland.at.