15 Bienen-Fakten

kleine Insekten – grosse Leistung

Bienen sind nicht nur verantwortlich für den leckeren Honig, sie sind auch entscheidend für funktionierende Ökosysteme. Das weiß auch unser Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger. Er unterstreicht den Nutzen der Bienen, „Bäuerinnen, Bauern und Bienen brauchen einander. Es kann nicht genug Initiativen für Bienen, Imkerei, Landbewirtschaftung und Biodiversität geben.“, und unterstützt die summenden Lebewesen mit zahlreichen Initiativen und Aktionen, wie z.B. dem Bienenzentrum OÖ, die Blühstreifenaktion oder Natur im Garten, die Infos und Anleitung zu einem Insektenhotel für Wildbienen im eigenen Garten zur Verfügung stellen.

Dass Bienen nicht nur guten Honig machen, sondern wirklich außergewöhnliche Leistungen erbringen und für unsere Landwirtschaft und damit auch für unser Überleben und die gesamte Welt wichtig sind, wissen auch Julia und Hermann Fillafer von Hermann Honig. Sie haben für euch die wichtigsten und interessantesten Bienen-Fakten zusammengefasst.

Hermann mit seinem Bienenvolk (Foto: Hermann Honig)
© Hermann Honig

Die Biene…

 

  • Es gibt ca. 30.000 bis 40.000 verschiedene Bienenarten.

 

  • Aus befruchteten Eiern entstehen weibliche Bienen (Arbeitsbienen und Königin).

 

  • Aus unbefruchteten Eiern entstehen männliche Bienen (Drohnen).

 

  • 1 kg Honig stellt die Lebensarbeit von 350-400 Bienen dar.

 

  • Ein Bienenvolk benötigt etwa 50 – 80 kg Honig zur eigenen Ernährung.

 

  • Die höchste Fluggeschwindigkeit von Bienen beträgt „leer“ etwa 70 km/h
    und „beladen“ etwa 20 km/h.

 

  • In 2 Minuten fliegt 1 Biene 1 km.

 

  • Eine Biene legt in ihrem Leben ca. 8000 km zurück.

Die Bienenkönigin…

 

  • wird 5 Jahre alt.

 

  • kann im Mai/Juni bis zu 3000 Eier am Tag legen.

 

  • 5000 Eier wiegen 1 Gramm.

 

  • legt in ihrem Leben ca. 500.000 Eier.
Bienen bei Waben (Foto: Christoph Staudinger)

Bienen und wie sie die Welt sehen…

 

  • Bienen fliegen die Blumen nicht nach ihrem Aussehen an, sondern nach dem Geruch.

 

  • Bienen gibt es seit über 90 Millionen Jahren.

 

  • Bienen sehen weiße Blüten farbig.

„Wenn die Biene von der Erde verschwindet, hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben.
Keine Bienen, keine Pflanzen, keine Tiere, keine Menschen mehr.“

Albert Einstein

Schmeck’s Gastblogger

Julia und Hermann Fillafer von Hermann Honig

Julia und Hermann Fillafer

Durch viele Erzählungen eines begeisterten Imkerfreundes und der Tatsache, dass meine Familie einen hohen Jahresverbrauch an Honig hat, fing mich, Hermann, das Feuer der Imkerei und ich fand den Entschluss, dass ich ein Bienenvolk haben möchte. Im Jahr 2016 wurde der Wunsch, Imker zu werden, durch ein geschenktes Carnica Bienenvolk dann schließlich Realität. Unsere Töchter Sophie mit 15 Jahren und auch Laura mit 10 Jahren haben ihren eigenen Bienenstock. Einfach toll, das Beobachten der Bienen im eigenen Garten und letztendlich die Freude über seinen eigenen Honig.

In unserer kleinen Imkerei legen wir großen Wert auf das Wohl unserer fleißigen Mitarbeiterinnen und die Qualität unserer Produkte. Zu denen zählen neben verschiedenen Honigvariationen, auch kosmetische Produkte wie z.B.: unser Lippenbalsam, auch „Lip Egg“ genannt.

 

Mehr Infos zu Hermann Honig und wo der Honig erhältlich ist, findet ihr unter www.hermannhonig.at und auf der Facebookseite.

 

Zum Braunberg 27, 4271 St. Oswald bei Freistadt
+43 (0)664 88397120 I

Alle Imker des Genusslandes Oberösterreich unter www.genussland.at.