Ich packe meinen Picknick-Korb…

Draußen ist es sonnig und warm, die Abende sind lau – perfekt für ein schönes Picknick am See.

 

Vielleicht hat die aktuelle Corona-Krise auch ein paar gute Dinge gebracht…wir schätzen die wunderschöne Natur, verbringen die Zeit weniger in vollgestopften Lokalen und mehr an der frischen Luft, am Berg, auf den schönen Seen Oberösterreichs.

 

Auch das Picknicken / draußen Frühstücken hat wieder mehr an Bedeutung gewonnen.

 

Im heutigen Beitrag haben wir einige Tipps für euch. Und zwar haben wir uns überlegt, welche Dinge man unbedingt einpacken muss für einen perfekten Brunch im Freien…denn was ist ärgerlicher, als wenn man voller Vorfreude am Picknickplätzchen ankommt und dann Besteck oder Servietten vergessen hat?!

 

Dass Picknicken gerade wieder voll im Trend ist sieht man auch an dem aktuell laufenden Gewinnspiel des Genussland OÖ: hier werden die schönsten Frühstücksplätze Oberösterreichs gesucht. Wir sind schon gespannt auf die Gewinner! Mehr zur Frühstücks-Kampagne gibt’s hier!

Unsere Checkliste für’s nächste Picknick:

  • Picknickdecke, e klar! Denn gemütlich soll’s ja schon sein.
  • Gutes Essen und Trinken: Rezepte werden nach und nach im aktuellen Monatsschwerpunkt geteilt. Ihr könnt ja auch schon mal bei den „alten“ Rezepten stöbern!
  • Kühltasche: ist zwar kein Muss, aber absolut empfehlenswert. Neben den Getränken sollten auch einige Lebensmittel unbedingt gekühlt werden, wie Milchprodukte, Fleisch, Fisch, etc.
  • Besteck, Geschirr: statt Geschirr aus Pappe verwendet am besten Melanim-Geschirr, das man abwaschen und wiederverwenden kann.
  • Becher / Gläser: auch hier kann man anstatt das Porzellan von zuhause mitzunehmen oder Wegwerfbecher zu kaufen wiederverwendbare Tassen nehmen. Es gibt z.B. ganz tolle Emaille-Tassen, die nicht nur praktisch, sondern auch ein echter Hingucker sind!
  • Sektfrühstück? Dann den Korkenzieher nicht vergessen!

Essen & Trinken

 

 

Am wichtigsten beim Picknicken sind – neben der Begleitung und der schönen Natur – die Snacks! Wusstet ihr, dass Picknick von dem französichen pique-nique abstammt und so viel bedeutet, wie „Kleiningkeiten aufpicken“?!

 

Hier ein paar Ideen für Snacks, die sich besonders gut zum Mitnehmen eigenen:

Darf‘s etwas Süßes sein?

Beim besonderen Brunch im Freien darf man schon mal mit etwas Süßem in den Tag starten.

 

  • Torten mit Schlagobers oder etwas Schokoladiges – das sind eher unpraktische Dinge beim Picknicken

 

  • Besser: frisches Obst, z.B. Äpfel, Marillen, Erdbeeren, Pfirsiche

 

  • „Trockene“ Kekse oder Kuchen, z.B. Haferflocken-Cookies, Marmorgugelhupf

 

  • Trockenobst

 

  • Muffins – kann man übrigens auch pikant zubereiten, z.B. mit Schinken und Käse oder Zucchini und Ei!

 

  • Plundergebäck, wie Bauernkrapfen oder Topfengolatsche

 

  • Wenn ihr eine Kühltasche dabeihabt könnt ihr auch ein leckeres Dessert im Glas vorbereiten und mitnehmen, z.B. unser Erdbeer-Dessert im Glas

Leichte Salate für heiße Tage:

  • Sehr erfrischend sind Salate, die eine Obstkomponente dabei haben, z.B. Feta mit Heidelbeeren 🙂

 

  • Ein Frühstücks-Klassiker: Mozzarella mit Tomaten. Für’s Mitnehmen dann am besten Mozzarella-Bällchen und kleine Cocktailtomaten verwenden. Es gibt übrigens auch viele leckere Schaf- oder Ziegenkäsebällchen von regionalen Produzenten. Wär mal was Anderes und geschmacklich ein Traum! 😉 Hier findet ihr Produzenten!

 

  • Salate kann man kurz vorm Picknick schon fertig zubereiten und in Weckgläsern gut verschließen

 

  • Bei der Auswahl besser mehr Gemüse wählen und weniger grünen Salat, der schnell durch die Marinade matschig werden kann.

 

  • Klassiker: der klassische Nudelsalat darf natürlich bei keinem Picknick fehlen. Ob mediterran mit Oliven, getrockneten Tomaten und Mozzarella oder mit Schinken, Paprika und Käse.

 

Für den kleinen Hunger – Fingerfood zum Mitnehmen:

  • Beim Picknicken eignet sich eigentlich alles, das man einfach mit den Händen essen kann, ohne viel herumzupatzen.

 

  • Das herkömmliche Jausenbrot kann man sehr gut variieren und tolle Sandwiches To-Go zubereiten: mit saftig-würzigem Schinken, Käse sowie Salatblättern und erfrischenden Gurkenscheiben. Das ganze sieht gleich nach „mehr“ aus, wenn man es in Butterpapier wickelt oder mit einem Garn zusammenbindet – und leichter zum Essen 🙂

 

  • Wraps: ob vegetarisch mit Hummus und Gemüsesticks oder ganz einfach mit Schinken und Käse – Wraps sind eine tolle Alternative zum belegten Brot.

 

  • Sommerrollen: die leckeren „Summer-Rolls“ aus asiatischem Glasnudelteig sind eine ebenfalls eine gute Alternative. Man kann sie z.B. mit Glasnudeln, Gemüsesticks und Tofu oder Hühnchen füllen und mit Sojasauce oder selbstgemachter Erdnusssauce würzen.

 

  • Köstliche Spieße: alle Zutaten in mundegerechte Stücke geschnitten und aufgespießt – perfekt für ein Picknick. Neben der Mozarellabällchen-Cocktailtomaten-Variante finden wir auch Käse-Trauben oder Cabanossi-Camenbert-Spießchen hervorragend!

 

  • Grissini / Käsestangerl: ob gekauft oder selbstgemacht, Grissini sind toll zum Picknicken.

Für den etwas größeren Hunger:

  • Quiche / Tarte: eine Quiche kann man super vorbereiten und schmeckt auch kalt sehr gut. Die klassische Variante (Quiche Lorraine) ist mit Zwiebeln und Speck belegt. Man kann hier aber je nach Geschmack variieren!

 

  • Pizzaschnecken: gehen immer und schmecken jedem, oder?! 🙂

Kühlende Erfrischung

An heißen Sommertagen heißt’s: trinken, trinken, trinken! Wir haben ein paar Rezepte hier auf Schmeck’s, die für eine herrliche Erfrischung beim Picknicken sorgen:

 

  • Flavoured Water: immer noch ein Renner, da es einfach super erfrischend ist und dennoch eine kalorienarme Variante!

 

 

 

Schlagwörter

Sommer-Brunch mit Schmeck's   •   Trends   •   Trends