Genug getrunken?

Gerade im Sommer, wenn die Temperaturen hoch sind, sollen wir viel trinken. Denn unser Organismus muss mit genügend Flüssigkeit versorgt sein, damit er funktioniert.

 

Unser Körper besteht zu 2/3 aus Wasser, die genaue Menge variiert je nach Alter, Geschlecht, Körperzusammensetzung. Wusstet ihr, dass vor allem die fettfreie Körpermasse, also unsere Muskeln, einen sehr hohen Wasseranteil von bis zu 75 % haben? Fett hingegen hat einen Wasseranteil von 10 – 40 %.

 

Warum ist das Wasser in unserem Körper so wichtig?

 

Wasser hat einige wichtige Aufgaben in unserem Körper. Es dient zum Beispiel dem Transport zahlreicher Substanzen -> Nährstoffe aus der Nahrung werden zu den Zellen transportiert und Giftstoffe werden zur Niere transportier und dort mit dem Harn ausgeschieden. Wasser ist außerdem an der Regualtion des Säure-Basen-Haushalts in unserem Körper beteiligt (denn dieser regelt sich selbst, dazu müssen wir nicht sauer / basisch essen!) sowie an der Thermoregulation (Körpertemperatur).

 

Trinkt ihr genügend Wasser am Tag?

 

Mind. 1,5 Liter sollten es durchschnittlich sein, bei Sport oder hohen Außentemperaturen noch mehr. Oder 30 – 35 ml / Kilogramm Körpergewicht.

 

Viele vergessen das Trinken häufig und kommen tagsüber nur auf ein paar Gläser Wasser. Daher möchten wir euch hier ein paar einfache Tipps geben, um täglich mehr Wasser zu trinken.

 

Bevor ihr zu lesen beginnt, habt ihr heute schon genügend getrunken? Holt euch gleich ein Glas Wasser, bevor ihr hier weiterlest… 😉

 

 

Beginn den Tag mit Wasser!

 

Gleich nach dem Aufstehen, noch vor dem ersten Kaffee ein Glas Wasser trinken.

Denn auch in der Nacht schwitzen wir und verlieren Wasser. Diesen Flüssigkeitsverlust sollte man gleich zu Tagesbeginn ausgleichen, um den gesamten Organismus in Schwung zu bringen.

 

Tägliche Rituale festlegen

 

Verbinde das Trinken mit täglichen Ritualen. Zum Beispiel kannst du in jeder kurzen Pause im Büro ein Glas Wasser trinken, vor jeder Besprechung, zu jedem Essen (selbst wenn es nur ein Snack ist), …

Um gerade am Anfang daran zu denken, stelle dir irgendwo gut sichtlich eine Karaffe Wasser auf!

 

Überblick bewahren

 

Wenn du dir das Wasser jedes Mal in eine Karaffe oder Trinkflasche füllst, kannst du leichter nachvollziehen, wie viel Liter du bereits getrunken hast. Ist die Liter-Flasche am Ende des Arbeitstages noch halbvoll weißt du gleich, dass hier Aufholbedarf besteht.

 

App als Erinnerung

 

Es gibt schon genügend Handy-Apps, die dich auf das Trinken aufmerksam machen.

 

 

Wasser aufwerten

 

Ja klar, Wasser allein ist nicht unbedingt ein Highlight. Doch stattdessen zu zuckerhaltigen Softdrinks oder Säften zu greifen ist auch nicht die beste Lösung.

 

Versucht mal euer Wasser durch frische Kräuter, Zitronenscheiben (vor allem tiefgekühlt sind diese super!), Kräutereiswürfel, Beeren oder Ingwer aufzuwerten!

Das geht wirklich schnell (keine Ausreden 😉 ) und macht gleich was her. Hier kann man übrigens auch sehr kreativ werden! Wasser mit einem Rosmarinzweig und Himbeeren schmeckt zum Beispiel traumhaft…

 

Unsere Rezepttipps

 

 

Wir möchten euch aber euch nicht unsere tollen Rezepte vorenthalten. Denn wenn ihr einfach Mal wieder etwas Gusto auf etwas Besonderes sind ein selbstgemachter Kräutereistee oder eine „Switchel“ (trendige Essiglimonade aus den USA) meiner Meinung die beste Wahl! 🙂

 

Kräuter-Eistee mit Marillen und Honig
Switchel im Glas mit Ingwer, Honig und einer Zitronenscheibe

Schlagwörter

Zubereitung & Verzehr   •   Tipps